Grosse & Güngör - Notar und Rechtsanwälte - Gerichtsstr. 47 - D-45355 Essen-Borbeck
Tel. 0201/680150 - Fax 0201/682454 - Grosse(at)GrosseEssen.de
 Home » Rechtsanwälte 
Menu

Grosse & Güngör

Notar und Rechtsanwälte
D-45355 Essen-Borbeck

BackTop
Borbeck
Home » Rechtsanwälte

Anwaltsbereich: Übersicht, Leistungs­spektrum

Anwaltsrobe

Die Kanzlei ist bereits seit 1986 in Essen-Borbeck-Mitte für Sie tätig. Wir beraten auf allen Rechts­gebieten mit ausgewählten Schwer­punkten und bieten Ihnen ein breit gefächertes Spektrum moderner anwaltlicher Dienstleistungen. Weitere Einzel­heiten im Menü oder in der Sitemap.

Als Anwälte vertreten wir Sie bundesweit gerichtlich und außergerichtlich in allen Bereichen im

  • Zivilrecht (z.B. Kaufvertrag, Werkvertrag, Gewährleistung beim Mangel, Schadensersatz), Beitreibung Ihrer Forderung,
  • Strafrecht als Strafverteidiger (auch als Pflichtverteidiger) oder als Verteidiger in Ihrer Bußgeldsache,
  • darüberhinaus auch in weiteren Rechtsgebieten; mehr dazu im Menü.

Im Anwaltsbereich haben wir auf dem Gebiet des Zivilrechts u.a. folgende

Schwerpunkte:

Familienrecht

Vertragsrecht

  • Durchsetzung Ihrer vertraglichen Erfüllungs- bzw. Zahlungsansprüche und Gewährleistungsrechte

Arbeitsrecht

Internetrecht

Verkehrsrecht

  • Verkehrsunfall, Geltendmachung Ihrer Ansprüche auf Schmerzensgeld und Schadensersatz: Reparaturkosten, Wertminderung, Mietwagen oder Nutzungsausfall
  • Strafverteidigung und Verteidigung in Bußgeldverfahren
  • Abwicklung im In- und Ausland

Leistet der verurteilte Gegner nicht freiwillig, setzen wir Ihre Forderung durch im Wege der Zwangsvollstreckung, etwa durch Mobiliarpfändung, Lohnpfändung, Konten­pfändung oder das Verfahren zur Abgabe der Vermögens­auskunft (früher: eidesstattliche Versicherung, davor: Offenbarungseid).

Wir benötigen ein von Ihnen unter­schriebenes Vollmachtsformular, z.B., weil wir für Sie eine Kündigung erklären sollen? Drucken Sie diese Vollmacht aus und sparen Sie Postlaufzeit von uns zu Ihnen. Sind Sie, z.B. bei einem Verkehrsunfall, verletzt worden und ist ein Arztbericht einzuholen, benötigen wir diese Erklärung zur Schweigepflicht­entbindung.