Thomas Grosse - Rechtsanwalt und Notar - Gerichtsstr. 47 - D-45355 Essen-Borbeck
Tel. 0201/680150 - Fax 0201/682454 - Grosse(at)GrosseEssen.de
 Home » Impressum » Datenschutz 
Menu

Thomas Grosse

Rechtsanwalt und Notar
D-45355 Essen-Borbeck

BackTop
Borbeck
Home » Impressum » Datenschutz

Datenschutzerklärung:

Diese Datenschutz-Information gemäß den Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (im folgenden: DSGVO) gilt für die Datenverarbeitung durch unsere Kanzlei. Für alle damit in Verbindung stehenden Datenverarbeitungs­vorgänge ist allein verantwortlich:

Rechtsanwalt und Notar Thomas Grosse
Gerichtsstraße 47, 45355 Essen-Borbeck
Telefon: 0201/680150
Telefax: 0201 / 682454
Email: Mail[at]GrosseEssen.de

Nutzung dieser Website:

Sie müssen keinerlei personenbezogene Daten eingeben, um unsere Seite nutzen zu können. Sie enthält überhaupt keine Möglichkeit zur Dateneingabe.

Beim Aufrufen der Website werden durch den von Ihnen verwendeten Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet, ohne daß wir das wollen oder zu vertreten hätten; ohne Ihre Übermittlung dieser Informationen könnten Sie unsere Seite nicht ansehen. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Zu IP-Adressen wird die Ansicht vertreten, daß es sich dabei um eine personenbezogene Angabe handelt. Folgende Informationen werden gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und
  • ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie
  • der Name Ihres Access-Providers.

Welche Daten Ihr Browser an jede von Ihnen aufgerufene Webseite sendet, können Sie sich von zahlreichen hierfür geschriebenen Informationsseiten direkt selbst anzeigen lassen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Daten erfolgt nicht. Sie als Inhaber der hier gespeicherten IP-Adressen können wir von Ihrem Provider nicht erfahren, weil wir keinen Auskunftsanspruch haben. Grundlage für die Verarbeitung der vorstehend genannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

  • Wir werden Ihre vorgenannten Daten nicht verwenden, nicht mit anderen Daten zusammenführen und nicht an Dritte weiterleiten.
  • Wir setzen keine Cookies ein, nicht einmal Session-Cookies. Es geht auch ohne.
  • Wir verwenden keine Analysedienste wie z.B. Google Analytics.
  • Wir verwenden keine Social Media Plug-Ins.
  • Wir verwenden keine WebFonts.

Wir verwenden für den Verbindungsaufbau das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) mit der höchsten Verschlüsselungs­stufe, die Ihr Browser unterstützt, erkennbar an dem Schloßsymbol Ihres Browsers und an dem Adressanfang "https://".

Nach den Regelungen Datenschutz-Grundverordnung sind Sie berechtigt, von uns Auskunft über die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten, die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Da wir von Ihnen aber nach dem Vorstehenden keine Ihnen zuordbaren persönlichen Daten erhalte, gibt es nichts, worüber wir Ihnen Auskunft erteilen könnten.

Tätigkeit als Anwalt:

1. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

Wenn Sie uns ein Mandat erteilen, erheben wir folgende Informationen:

  • Vorname, Nachname,
  • falls erforderlich, z.B. bei Ehescheidungen, Geburtsdatum und Sozialversicherungsnummern,
  • eine E-Mail-Adresse,
  • Anschrift,
  • Ihre Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk),
  • Informationen, die für die Geltendmachung und/oder Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Mandats notwendig sind

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Mandanten identifizieren zu können;
  • um Sie angemessen anwaltlich beraten und vertreten zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Mandats und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mandatsvertrag erforderlich.

Die für die Mandatierung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Anwälte (6 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Mandat beendet wurde,) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, daß wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

2. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Mandatsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Verfahrensgegner und deren Vertreter (insbesondere deren Rechtsanwälte) sowie Gerichte und andere öffentliche Behörden zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Das Anwaltsgeheimnis bleibt unberührt. Soweit es sich um Daten handelt, die dem Anwaltsgeheimnis unterliegen, erfolgt eine Weitergabe an Dritte nur in Absprache mit Ihnen.

3. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, daß wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei mir erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

4. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an Mail[at]GrosseEssen.de.

Tätigkeit als Notar:

Wenn ich, Thomas Grosse, als Notar für Sie tätig werde, gelten zunächst die gesamten vorstehenden Angaben zur Datenerhebung im Anwaltsbereich. Nehme ich für Sie eine Beurkundung vor, muß ich kraft gesetzlicher Vorschrift die Urkunde oder eine Abschrift davon zu meiner Urkundensammlung nehmen, womit Ihre in der Urkunde enthaltenen Daten dauerhaft bei mir gespeichert sind und bleiben müssen.

Zu erhebende Daten können z.B. sein über die oben bereits aufgeführten Daten, zusätzlich und abhängig von der Art der Beurkundung

  • bei grunderwerbsteuerlich oder erbschaftsteuerlich relevanten Vorgängen die Steueridentifikationsnummern,
  • bei Testamenten Geburtsstandesamt und Geburtsregisternummer des Testierenden.

Empfänger dieser Daten sind, abhängig von der Art der Beurkundung:

  • bei Verträgen die jeweils andere Vertragspartei;
  • bei Grundstücksgeschäften das Grundbuchamt, die Gemeinde (Vorkaufsrecht und Gutachterausschuß, ggf. Sanierungsbehörde), das Finanzamt;
  • bei Grundpfandrechtsbestellungen die Gläubigerin;
  • bei Testamenten das Testamentsregister der Bundesnotarkammer;
  • bei Vorsorgevollmachten das Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer.

Die Datenverarbeitung erfolgt wiederum auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Mandats und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mandatsvertrag erforderlich.

Datenschutzbeauftragter:

Nur in meiner Funktion als Notar bin ich als Behörde eine "öffentliche Stelle" im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und benötige einen Datenschutzbeauftragten, nicht dagegen bei der Tätigkeit als Anwalt, weil in unserer Kanzlei weniger als zehn Personen regelmäßig mit Datenverarbeitung befaßt sind.

Mein Datenschutzbeauftragter für den Bereich des Notariats ist erreichbar:

Notar Thomas Grosse
- z.Hd. des Datenschutzbeauftragten -
Gerichtsstraße 47
45355 Essen-Borbeck
Email: datenschutz[at]GrosseEssen.de

Aufsichtsbehörde:

die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestraße 2-4
40213 Düsseldorf
https://www.ldi.nrw.de/
Email: poststelle[at]ldi.nrw.de

Dort können Sie sich beschweren, wenn Sie sich in Ihren durch die Datenschutz-Grundverordnung garantierten Rechten beeinträchtigt fühlen.